Almanya

Published on Nisan 20th, 2017 | by Avrupa Forum 2

0

Türkisches Volkshaus Frankfurt fordert Wiederholung der Wahl in der Türkei

Information an die Presse

Türkisches Volkshaus Frankfurt fordert Wiederholung der Wahl in der Türkei

 – Wir kämpfen weiter für die Demokratie

 Das Türkische Volkshaus Frankfurt schliesst sich entschieden den Stimmen an, die fordern, dass das Verfassungsreferendum in der Türkei vom 16. April wiederholt werden muss. „Weder die Bedingungen noch das Ergebnis des Referendums sind demokratisch legitimiert.“, stellt der Vorstand des Türkischen Volkshauses fest. „Es kann nicht sein, dass entgegen der in der Türkei geltenden gesetzlichen Vorschriften ungestempelte Wahlumschläge zur Auszählung frei gegeben werden. Und diese Stimmen waren vermutlich ausschlaggebend für den Wahlausgang, wenn man das knappe Ergebnis betrachtet. Hier muss auch die deutsche Regierung sich dringend klar zu äußern.“

Das Türkische Volkshaus Frankfurt wird weiterhin für eine parlamentarische Demokratie in der der Türkei eintreten. „Wir sind weiterhin sehr traurig und entsetzt über die Entwicklungen in der Türkei. Auch dass die Zustimmung zum Referendum unter den in Deutschland lebenden Türken mit knapp 63 % weitaus größer war als in der Türkei selbst betrachten wir mit großer Sorge. Dies zeigt, dass die populistische Propaganda des türkischen Staatsapparates vor allem in Deutschland über die sozialen Medien angekommen ist und gefruchtet hat. Hier ist politische und demokratische Aufklärung und Bildung nötig, damit den Menschen bewusst wird, über was sie abgestimmt haben.“, führt Ibrahim Esen, Vorsitzender des Türkischen Volkshauses Frankfurt, weiter aus. „Die Werte der Demokratie müssen deutlich gemacht und verteidigt werden.“

Das Türkische Volkshaus Frankfurt sieht allerdings angesichts des knappen Ergebnisses des Wahlausgangs trotz der Manipulationen, dass die Opposition in der Türkei nach wie vor stark ist und Erdogan zunehmend Anhänger verliert. „Vor allem die Ergebnisse in den großen Städten wie Istanbul, Ankara und Izmir zeigen, dass eine immer größere Anzahl Menschen nicht einverstanden ist mit den Entwicklungen in ihrem Land. Das gibt uns Hoffnung und wir werden weiterhin eintreten für eine Demokratie und gegen Manipulation und Populismus sowohl in der Türkei als auch in Deutschland.“, stellen Esen und der Vorstand abschließend fest.

 

Türkischen Volkshaus Frankfurt e.V.

İbrahim Esen

Vorstandsvorsitzender-

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Email this to someone

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑