Yazarlar

Published on Kasım 15th, 2018 | by Avrupa Forum 3

0

Hofsänger, Hofschreiber und andere Hofnarren – Harry R. Wilkens

Sogar meine Lieblingsautorin Hannah Arendt (1906-75) fiel auf ihn rein und und gestattete ihm – auch ohne Ehevertrag (den er mit seiner Ehefrau vollzog) – in den ersten Jahren ihrer Liebschaft den Gebrauch ihrer Geschlechtsorgane: der Philosoph und NSDAPler Martin Heidegger (1889-1976). Aber ähnliche Missgeschicke unterliefen auch anderen “linken” Intellektuellen, darunter Jean-Paul Sartre (1905-80), obwohl es diesem Gymnasiallehrer und erfolgreichen Schriftsteller während der deutschen Besatzungsjahre gut ging, seine Bücher veröffentlicht und Theaterstücke aufgeführt wurden.

Harry R. Wilkens

Unter Heideggers Anhängern finden wir viele Autoren der Antifa im In- und Ausland, die sich auf ihn berufen. Aber sein Verhältnis zu Nationalsozialisten, Juden und Emigranten blieb ambivalent, wie bei den meisten Angehörigen der deutschen Elite. Ich will hier gar nicht näher auf den Führerkult des Dritten Reichs eingehen. Wir kennen alle zur Genüge die Fotos mit den Hitler anhimmelnden Groß- und Kleinkopferten aller Länder seines Machtbereichs…

Martin Walser schrieb am 22. November 2015 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: “Als ich in Berlin neulich in einem menschenvollen Saal sagte: ‘Angela Merkel ist schön’, da lachten die Leute. Ich durfte es ihnen erklären. (…)” Und er verstieg sich letzten Ende in jener Rede zu den Worten: ‘Nichts ist verführerischer als der Erfolg. Deshalb gebe ich zu: Ich bin verführt. Von ihr und von der stillen Wucht ihrer Schönheit.’

Solche Lobeshymnen entfuhren – manchmal sogar gesungen – Systemsängern wie Campino von den “Toten Hosen”, Wolfgang Biermann, und den sogenannten Deutschrockern Herbert Grönemeyer, Heino, Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen. Bei Willy Brandt waren es vor allem Intellektuelle, die um ihn herumscharwenzelten, vor allem der allerdings kritische Heinrich Böll, der Wahlkampftrommler Günter Grass, und der eine oder andere Künstler, allen voran die Maler, die sich lukrative Staatsaufträge erhoffen, vor allem Porträts.

Übrigens erhoffen sich fast alle irgendwelche Vorteile, von Vortragsreisen in alle Welt für das Goethe-Institut, Mitfliegen in der Regierungsmaschine bis hin zu eigenen Ämtern und Verewigungen in den Schulbüchern. Und natürlich das – möglichst – Große Bundesverdienstkreuz. Staatspoet – das ist ein begehrter Titel, auch in den USA und natürlich in totalitären Ländern, wie in Erdoğans Sultanat z.B. Nagehan Alçı (Journalistin), Ahmet Hakan (Journalist), Orhan Gencebay (Musiker), Yavuz Bingöl (Sänger), Hülya Koçyiğit (Schauspielerin), Necati Şaşmaz (Schauspieler).

Hoch sei hier wenigstens einmal der “pädophile” Daniel Cohn-Bendit zu preisen, der einen ihm von Emmanuel Macron angebotenen Umweltministerposten nach reiflicher Überlegung ausschlug… Aber in Deutschland wurde bei der letzten Ernennung des Bundespräsidenten ausgerechnet ein deutsch-iranischer Schriftsteller vorgeschlagen, der mit seiner deutsch-iranischen Frau regelmäßig den Iran bereist und dieses unglaubliche Angebot sicherlich liebend gerne – zum Verzücken der Ajatollahs – angenommen hätte…

In Deutschland ist politisches Kabarett seit jeher populär, und am 11.11. fing gerade wieder die Karnevalssaison an – in einer für die Völker Europas seit 100 Jahren traurigen (Un-)Zeit, inbegriffen für die Opfer der “Kristallnacht” vor genau 80 Jahren und des darauffolgenden Holocaust. Aber auch das in diese Tage fallende “Freudensfest” des Falls der Berliner Mauer verstärkt den bitteren Nachgeschmack. Kabarettisten und Karnevalsnarren (auf deren Veranstaltungen sogar Politiker, Minister und Kanzler zu sehen sind), kommen sich sowieso oft als Hofnarren vor.So ergeht es seit 2016 dem Satiriker Jan Böhmermann wegen seines politisch aufgebauschten Verhohnepipelns von Merkels Politfreund Erdoğan…

15.11.2018

 

(Foto: Schröder – Hofnarr Putins?)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


About the Author



Bir cevap yazın

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back to Top ↑