Avrupa

Published on Nisan 14th, 2017 | by Avrupa Forum 3

0

Erdoğan & Merkel: Es wird durchregiert! – Harry R. Wilkens

Die Griechen haben am 28. Oktober ihren Ochi (Oχı)-Tag, und die Türken am 16. April ihren Hayır-Tag. Wie ähneln sich beide Tage! Am 28.10.1940 lehnten die Griechen das Ultimatum von Mussolini ab, und am 16.4.2017 rund die Hälfte der türkischen Wahlberechtigten das Referendum von Erdoğan…– Jedoch mit ähnlichem Resultat: einerseits der Krieg der italienischen und danach auch deutschen -Faschisten gegen die Griechen, andererseits der Krieg der Islamisten gegen Türken und Kurden.

Die Traumfabriken am Bosporus und an der Spree funktionieren ähnlich: Erdoğan und Merkel – “Erdoğans Mädchen” – stützen sich auf einen künstlich herbeigeführten breiten Konsens in der Bevölkerung, darunter derjenige des “reinen” Türken und des “wahren” bzw. “richtigem” Deutschen, auch “Biodeutscher” genannt. Es ist schon peinlich anzusehen, wie Vorzeigetürken wie der Grüne Cem Özdemir “wir Deutsche” sagen…

Natürlich geht dies nicht ohne willige Helfershelfer. Wer in den letzten Monaten und Wochen Talkshows des deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehens gesehen hat, kennt die Methode: stets war der obligatorische Erdoğan-Türke vom Dienst zugegen und quatschte die Anwesenden voll. Auf der unteren Ebene – unter den Deutschtürken – agierten bzw. wüteten die Erdoğan-Knechte, und auf der höheren – unter den Politikern – die Erdoğan-Lobby – auch in Bern.

Die abendländischen Herrscher würden ja liebend gerne alles für den osmanischen Sultan tun, solange er ihren Ländern muslimische Flüchtlingsströme fernhält, aber leider gibt es da noch kritische Medienleute und unbequeme Zeugen sowie vermehrt türkische Flüchtlinge – die ausgerechnet in Merkeldeutschland Zuflucht suchen… Auch die Schweiz ist kein sicheres Asylland mehr, wie wir seit der Auslieferung des dort anerkannten politischen Flüchtlings, des Kurden Mehmet Yesilçalı, wissen…

So wie die Trump-Gegnerinnen rosafabene Pussycaps trugen und noch tragen, so outen sich die Erdoğan-Anhängerinnen meist durch ein muslimisches Kopftuch. Die Männer tun sich da schwerer, denn so etwas wie einem Mao-, Che- und Fidel- Look hat Erdoğan nichts Äquivalentes entgegenzusetzen. Er hat noch nicht mal einen charakteristischen Bart wie Merkels Strohmann, der Kanzlerkandidat Martin Schulz, der “Genosse der Bosse”. Und ein Hitlerbärtchen trägt Erdoğan ja (noch) nicht. Bleibt also nur der Erkennungswert seiner Groupies, die oft den Look seiner Gemahlin haben…

Sogar an der Seine werden Jung und Alt Träume verkauft, dort durch den Freimaurer Jean-Luc Mélenchon, der sich ebenso “volksnah” gibt wie Merkel, Schulz & Erdoğan, und sich auf die zweifelhaften Vorbilder südamerikanischer sozialistischer und kommunistischer Caudillos wie Chavez beruft… Irgendwie ähneln die Messias der Wahlkämpfe in Deutschland und Frankreich dem US-Hoffnungsträger Bernie Sanders, der sich am bitteren Ende als Strohmann von Hillary Clinton entpuppte. Da ist Erdoğan tatsächlich ehrlicher, denn wo Erdoğan draufsteht, da ist auch Erdoğan drin…

Bei den Wahlen im Saarland vom 26. März schmolz der Schulz-Hype dahin wie frisch gefallener Schnee auf den Dächern wohltemperierter deutscher Limousinen, welche die Bundeskanzlerin bei ihren Staatsbesuchen ja so gut verkaufen kann… Alles läuft wieder auf eine Große Koalition zwischen CDU und SPD hin, wie gehabt, zumindest bei den Bundestagswahlen am 24. September, wo ja Merkel ihre vierte Amtszeit antreten will. Durchregieren eben. Sich an die Macht klammern. Genau wie der machtgeile Erdoğan.

14.04.2017

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Email this to someone

Tags: , , , , , , , , , , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑